EdWinUnterwegs

Wir lassen uns nicht aufhalten


Rancho Buena Vista

Ein paar Tage mit einigen Überraschungen!

 
Kurz bevor wir zur Rancho aufbrechen wollten, erreichte uns eine WhatsApp mit einer Wegbeschreibung zur Küste. Dort sollten wir uns mit Heidy und Dieter treffen. Die beiden Frankia-Fahrer mit der schönen Autonummer SIM-BA haben wir auf dem Ikea-Parkplatz in Haparanda (schwedisch/finnische Grenze) kennengelernt.
 
Allerdings waren wir ja mit den Düsseldorfer Karnevalisten Ute und Andy, die von den Feierlichkeiten zurück gekommen waren, verabredet.
 
Da wir uns ja angemeldet hatten, wies uns der Besitzer des Rancho (auch ein Düsseldorfer) den passenden Stellplatz neben den beiden an. Natürlich kannten wir keinen der Nachbarn, die alle in gemütlicher Runde zusammen saßen. Freundlich gegrüßt und erstmal eine Runde über den Platz. Plötzlich sagt Edith – da steht ja ein SIM-BA.
 
Auf dem Rückweg zum Wohnmobil sind wir dann näher an die Gruppe herangetreten – und wirklich – Heidy und Dieter – ich konnte mir die Bemerkung nicht verkneifen – die Küste hier ist auch schön!
Da haben wir dann erfahren, daß sich die Paare hier alle schon kennen.
 
Und dann kommen auch Ute und Andy von einem Ausflug zurück. Welche Überraschung, denn bei den beiden hatten wir uns nicht mehr gemeldet.
 
Wir wurden dann passend in die Gepflogenheiten eingeweiht. Beim abendlichen „Sundowner“ wurden wir auch dem Rest der Gruppe vorgestellt.
Und haben dann die nächsten Tage immer in dieser Runde zusammen gesessen – bis die Kälte uns in Wohnmobil gejagt hat – natürlich nach Sonnenuntergang.
 
Es waren schöne Tage, in ruhiger Umgebung mit interessanten Leuten. Ute und Andy haben uns auch einiges in der Umgebung gezeigt. Mit dem Rad in das nächste Dorf oder zur Motorradrennstrecke waren schöne Ausflüge.
 
Da die beiden die nächsten Jahre auf dem amerikanischen Kontinent verbringen wollen, haben wir die gemeinsame Zeit genossen. Euch nochmals alles Gute – schöne Grüße an eure Bekannten auf dem Platz.
 
Und für Heidy und Dieter – schön Euch überraschenderweise noch mal getroffen zu haben.
 
An alle – bis zum nächsten Mal!
 

Antwort geben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

--