EdWinUnterwegs

Wir lassen uns nicht aufhalten


Brandenburg an der Havel


NEIN, wir sind nicht umgestiegen! 
Nachdem wir in Gifhorn die Mühlenbesichtigungen doch problemlos beendet haben,  ging es weiter in unsere Wunschrichtung Berlin, aber ganz langsam. 
In der Nähe der Elbe, genau in Bertingen, haben wir erstmal aufgeräumt,  umgeräumt und umgestellt. Hier war Zeit dafür. 
Nichts los, großer Stellplatz. Nett zum radfahren und Roller ausprobieren. 
Restaurant mit Stellplatz – sehr gut gegessen. Mit dem Rad bis nach Burg gefahren. 
Dann die erste Rollertour: Tangermünde (sehr schöne Stadt,  großer Stellplatz) weiter nach Stendal (nicht ganz so schön,  häßlicher Stellplatz) weiter Richtung Genthin durch die Elbauen wieder zurück. Schöne Tour!!!
Wir haben uns auch das erstemal Post nachschicken lassen. Die Post braucht aber mehr als 1 Tag ?!?!
Und dann weiter nach Brandenburg an der Havel. 
Auf der Havel sind viele Boote dieser Art unterwegs. 
Für Jürgen,  hier könntest Du mal testen,  ob das was für Dein/Eurer Rentnerdasein ist ::—)))

Eine Antwort für “ Brandenburg an der Havel ”

  1. Juergen Ridder sagt:

    Es ist bestimmt interessant mit so einer schwimmenden, motorisierten Bretterbude.Da hat man bestimmt viel Platz aber ich bleibe lieber bei einem Segelschiff.
    LG JR

Antwort geben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

--