EdWinUnterwegs

Wir lassen uns nicht aufhalten


Tallinn – Narva – Tallinn

Nein, wir wollten nicht nach Russland, aber ja an die Grenze wollten wir – mal sehen wie es da aussieht.

Das ist die große Festung auf russischer Seite mit der einzigen Brücke von Narva Richtung Sankt Petersburg. Hier hätten wir auch rüber gemusst.

2 Stationen zwischen Tallinn und Narva haben wir eingelegt um nicht im Affenzahn die letzten Tage in Estland zu verbringen.

Ein kleiner Hafen (Sadam) in Vergi war die erste Station. Direkt dort gab es nur ein Café mit Restaurant, doppelter Terrasse oben und unten und Gästen in den Zimmer aus Berlin und Dortmund. Bis zu den Häusern, die den Ort bilden waren es 800 Meter zurück. Alles eher Sommerwohnungen.

2. Station war Saka, eine Hotel – und Wellnessanlage mit Stellplatz direkt an der Steilküste. Mit fast 300 Stufen auf einer Gittertreppe ging es dann zum Strand.

Narva selbst war unseres Erachtens keine Reise wert. Fast nur Funktionsbauten aus der russischen Zeit. Bevölkerung 90 % Russen, Schilder und Plakate überwiegend russisch. Wir hatten uns übers Internet ein Restaurant mit einem gegenüber liegenden Parkplatz ausgesucht. Leider war in dem Restaurant geschlossene Gesellschaft, scheinbar eine Art Abiball.

Am nächsten Tag ging dann wieder Richtung Tallinn. Zur Fähre nach Helsinki/Finnland.

Aber zuerst noch einem Tipp von 2 Wittmundern folgen. Nach Vösu. Hier war schon ein bisschen mehr los, schließlich stand ja am Montag das Johannesfest an, ein gesetzlicher Feiertag in Estland.

Johannesfest? Heidnische Feste wie Mittsommernacht wurden ja vor ein paar Jahrhunderten von den christlichen Kirchen abgeschafft, aber welch ein Zufall, das ausgerechnet am Tag nach der Sonnenwende der Hl. Johannes gefeiert wird.

Also für uns Mittsommernacht in Vösu!

Stellplatz wiedermal im Hafen und Startpunkt für ein Fahrradtour entlang der Küste auf einer knapp 8 Kilometer langen Strecke zum nächsten Ort. Ein Ort mit super renovierten Holzhäusern.

Dann noch mal nach Tallinn zur Fähre.

Antwort geben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

--